+49 (0)171/998 7171 info@bau-mit-stroh.de

Ver­an­stal­tun­gen und Termine

Stroh­bau­ta­gung am 09–10.03.2021

 Moder­nes Bau­en mit Stroh — Chan­ce für die Zukunft oder öko­lo­gi­scher Traum? 

Bau­en mit Stroh – klingt unge­wöhn­lich, ist es aber nicht (mehr). Die häu­figs­te und in Deutsch­land auch zuge­las­se­ne Form ist der Stroh­bal­len­bau im Holz­stän­der­werk. Dabei die­nen die Stroh­bal­len als Wand­fül­lung und gleich­zei­tig als Dämm­stoff sowie ggf. auch als Putz­trä­ger. Dar­über hin­aus gibt es wei­te­re Mög­lich­kei­ten, Stroh als Dämm­stoff anzu­wen­den. Ein Stroh­bal­len­haus mit Lehm- und Kalk­putz hat eine sehr gute Öko­bi­lanz und schont unser Kli­ma deut­lich. Die Gebäu­de kön­nen jeden aktu­el­len Ener­gie­stan­dard errei­chen und wei­sen ein her­vor­ra­gen­des Raum­kli­ma auf. Der Brand­schutz ist mit Feu­er­wi­der­stands­klas­se F30 oder F90 gege­ben.

In Deutsch­land schätzt man den der­zei­ti­gen Bestand an Stroh­bal­len­häu­sern auf maxi­mal 1.500 Gebäu­de, meist Ein­fa­mi­li­en­häu­ser im länd­li­chen Raum. Das ist in vie­len Län­dern Euro­pas anders, dort wer­den bereits gro­ße Objek­te aus Stroh­bal­len errich­tet, z. B. Schu­len, Kin­der­gär­ten, Tagungs­häu­ser, Restau­rants usw.

Die Tagung rich­tet den Fokus auf die Mög­lich­kei­ten für das zukunfts­ge­rech­te Bau­en mit Stroh in gro­ßer Gebäu­de­viel­falt. Hier­bei wird die gesam­te Wert­schöp­fungs­ket­te von der Bau­stroh­be­reit­stel­lung bis zum fer­ti­gen Gebäu­de betrachtet.

Teil­nah­me: 60 Euro
Jetzt anmel­den mit dem Down­­load-Fly­­er
Down­load PDF 0,5MB

Online-Stroh­­bau-Sym­­­po­­si­um am 27.11.2020

Auf der Fach­ta­gung kön­nen sich Bau­ent­schei­der und Bau­fach­leu­te infor­mie­ren über das The­ma Bau­en mit Stroh und aktu­el­le Groß­bau­pro­jek­te in Deutsch­land und Euro­pa ken­nen ler­nen. Stroh­bau­ex­per­ten berich­ten über ihre Erfah­run­gen im mehr­ge­schos­si­gen Stroh­bal­len­bau von Mehr­fa­mi­li­en­häu­sern und Hand­werks­be­trie­be stel­len inno­va­ti­ve Bau­tech­ni­ken vor.

Online-Teil­­nah­­me: 30 Euro
Jetzt anmel­den unter: https://eveeno.com/313786027
Mit den Zugangs­da­ten kön­nen Sym­­­po­­si­ums-Teil­­neh­­me­­rIn­­nen zusätz­lich am 28.11.
die Fach­vor­trä­ge des Online-Jah­­res­­tre­f­­fens vom Fach­ver­bands Stroh­bal­len­bau anhö­ren!
Nähe­re Infor­ma­tio­nen ent­neh­men Sie bit­te dem Fly­er.

Das Online-Stroh­­bau-Sym­­­po­­si­um wird ver­an­stal­tet im Rah­men des Inter­­reg-Pro­­­jekts UP STRAW von der Bene­dik­ti­ner­ab­tei Plank­stet­ten in Zusam­men­ar­beit mit dem Fach­ver­band Stroh­bal­len­bau Deutsch­land e.V.und der Zim­me­rei Grün­specht eG, Frei­burg.
Down­load PDF 3MB

Hier fin­den Sie alle Medi­en vom Online-Strohbau-Symposium

Moder­ner Stroh­bau am 15.10.2020

Ein­la­dung zum C.A.R.M.E.N. — Fach­ge­spräch 2020
“Moder­ner Stroh­bau
Wer­te schaf­fen mit einem
CO2-neu­­tra­­len Baustoff”

Stroh­bal­len­häu­ser zeich­nen sich durch ein aus­ge­gli­che­nes Raum­kli­ma aus, sie kön­nen jeden Wär­me­dämm­stan­dard
errei­chen und haben gute Brand­schutz­ei­gen­schaf­ten. Fach­ge­recht erstellt sind sie so lang­le­big und sicher wie kon­ven­tio­nel­le Häu­ser. Beson­ders über­zeu­gend sind stroh­ge­dämm­te Gebäu­de durch ihre Nach­hal­tig­keit. Sie ent­las­ten das Kli­ma drei­fach: Stroh spei­chert CO2 beim Wachs­tum, ver­ur­sacht mini­ma­le CO2-Emis­­si­o­­nen bei der Her­stel­lung und ver­mei­det als effi­zi­en­te Wär­me­däm­mung CO2-Emis­­si­o­­nen im Gebäu­de­be­trieb. Ange­sichts der Kli­ma­er­wär­mung und des anhal­ten­den Bau­booms kann im Gebäu­de­be­reich ein gro­ßer Bei­trag zum Kli­ma­schutz geleis­tet werden.

Die Ver­an­stal­tung erfolgt in Koope­ra­ti­on mit der Baye­ri­schen Archi­tek­ten­kam­mer, dem Pas­siv­haus Insti­tut, dem FASBA und dem Inter­­reg-Pro­­­jekt „Up Straw“. Die Pro­jekt­part­ner kom­men aus UK, F, BEL, NL und D. In jedem Land ent­steht der­zeit ein gro­ßes öffent­li­ches Pilot­pro­jekt in Stroh­bau­wei­se. In Deutsch­land ist dies ein neu­es drei­ge­schos­si­ges Mehr­zweck­ge­bäu­de, das von der Bene­dik­ti­ner­ab­tei Plank­stet­ten in Ber­ching errich­tet wird. Es wird das der­zeit größ­te stroh­ge­dämm­te Gebäu­de in Süd­deutsch­land sein und neben einem Gäs­te­haus auch einen­Kin­der­gar­ten und die Pfarr­ver­wal­tung beherbergen.

Down­load PDF 1,9MB