+49 (0)171/998 7171 info@bau-mit-stroh.de

900 m² säger­au­hes Fich­ten­holz aus dem eige­nen Klosterforst 

Lasier­tes Fich­ten­holz in “mit­tel­grau”

War­um wur­de für die­ses Gebäu­de eine Holz­ver­scha­lung gewählt? Wie wur­de das Holz behan­delt und was gab es bei der Fas­sa­den­ge­stal­tung zu bedenken?

Eine der ver­ant­wort­li­chen Archi­tek­tIn­nen aus dem Mün­che­ner Büro hirner & riehl Archi­tek­ten erklärt in einem Inter­view, wie bedeut­sam bei der Wahl der Fas­sa­de sowohl öko­lo­gi­sche Aspek­te waren als auch die opti­sche Inte­gra­ti­on des Neu­baus in die his­to­ri­sche Klosteranlage.

Bit­te hier kli­cken, um das Inter­view herunterzuladen